Gläserne Schlachtung

Der neue Rinderschlachthof gilt als vorbildlich in der Branche, was die Beachtung des Tierwohls betrifft. Die Anlieferung der Tiere durch speziell geschulte Frächter erfolgt direkt in den neuen Stall, der so eingerichtet wurde, dass die Tiere sich wohl fühlen. So ist für einen rutschfesten Boden gesorgt, der leicht bergauf angelegt ist in die Richtung des Ausganges zum Schlachtbereich, wo helles Licht die Tiere automatisch anlockt. Im Stall gibt es keine klirrenden Metalle und keine scharfen Kanten. Auch die Verweildauer wird so kurz wie möglich gehalten. Mehr Zeit für den Schlachtvorgang soll außerdem sicherstellen, dass die Tiere mit Respekt behandelt werden bis zur Schlachtung.

Donnerstags* um 11 Uhr gibt es die Möglichkeit, bei einem geführten Rundgang den Schlachtvorgang zu beobachten.

Gruppen nur nach telefonischer Voranmeldung!

Info: +43 (0)7956/7970-81

*ausgenommen Feiertagswochen – hier kann sich die Schlachtung auf einen anderen Tag verschieben